Der hessische Sozial- und Integrationsminister Kai Klose (Bündnis 90/Die Grüne) will durch ein neues Dialogforum die Zusammenarbeit mit muslimischen Religionsgemeinschaften und Verbänden intensivieren. Die schwarz-grüne Landesregierung hatte sich bereits in ihrem Koalitionsvertrag auf solch ein Dialogforum geeinigt.

„Das Zusammenleben verschiedener Kulturen in einem Land sollte in Frieden und Einklang miteinander geschehen. Um dies gewährleisten zu können, ist eine reibungslose Kommunikation und Austausch zwischen den Kulturen nötig. Dies wird in diesem Dialogforum gewährleistet“, so der hessische Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion Ismail Tipi.

Dringliche Themen aus Sicht der muslimischen Gemeinschaften, aber auch Fragen sollen dort erhört und geklärt werden. „Wir wollen wirklich reinhören, zuhören und erfahren, wie die muslimische Lebensrealität in Hessen aussieht“, versicherte der Minister.

„Ziel des Ganzen sollte immer bleiben, sich auf gemeinsame Lösungen und Kompromisse zu verständigen. Wir sollten nicht übereinandern, sondern vielmehr miteinander reden“, so Tipi abschließend.

« Mehr Cybersicherheit in Hessen Ismail Tipi: Bundesweite Razzien und Durchsuchungen bei Ansaar International sind ein wichtiger Ansatz, um die Geldhähne der Salafisten zuzudrehen »