Gestern gab es einen Bombenalarm auf dem Potsdamer Weihnachtsmarkt. Der Schreck war groß, die Polizei reagierte sofort. Glücklicherweise passierte nichts und heute kann der Betrieb normal weitergehen. Doch es zeigt, es herrscht höchste Alarmbereitschaft.

„Schon früh habe ich genau davor gewarnt. Die Sicherheitsvorkehrungen auf den Weihnachtsmärkten sind sehr wichtig, denn sie stellen ein potentielles Ziel für Anschläge durch Dschihadisten und Gefährder dar. Das haben die Vorkommnisse gestern in Potsdam wieder deutlich gemacht“, warnt der hessische Landtagsabgeordnete Ismail Tipi.

„Leider erfordert es die Lage, dass wir die Sicherheit verschärfen müssen. Wir alle würden uns wünschen, ohne Absperrungen und Betonpoller die Zeit auf den Weihnachtsmärkten verbringen zu können. Doch wir müssen den Gefahren ins Auge blicken. Die Polizei und die Behörden leisten hervorragende Arbeit und müssen vermehrt Präsenz zeigen, auch in Zivil. Denn nicht nur Lkws können eine Gefahr sein. Dschihadisten können im Gedränge der Menge nahezu unbemerkt zuschlagen. Doch wir dürfen auch nicht den Fehler machen und vor Angst die Märkte meiden. Denn dann hätte der IS-Terror sein Ziel erreicht, uns unsere Freiheiten zu nehmen.“

« CDU Hessen beteiligt Bürgerinnen und Bürger Ismail Tipi: Machen wir aus diesen Schandbetonpoller Trauerblöcke und setzen ein Zeichen gegen Terror »