Ab diesem Jahr tritt in Koblenz eine neue Badeverordnung in Kraft. Demnach ist das Tragen von Burkinis in Schwimmbädern verboten. Der Antrag dazu wurde von der CDU und den Freien Wählern gestellt. Die Linke, die SPD und weitere Gruppierungen demonstrierten jüngst dagegen.

„Hierbei geht es nicht darum ‚Stimmung gegen den Islam zu machen‘. Die Verschleierung, die komplette Verhüllung der Frau, auch beim Schwimmen, gehört einfach nicht zu Deutschland und zu unseren Werten. Und das hat nichts mit dem Islam als solchen zu tun, sondern nur mit seiner fundamentalen Auslegung. Das müssen wir immer wieder deutlich machen“, begrüßt der hessische Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion Ismail Tipi das Burkini-Verbot in Koblenz.

„Die Argumentation, dieses Verbot wäre hinderlich für eine Integration, kann ich dabei nicht nachvollziehen. Im Gegenteil, ich denke, es ist durchaus legitim, eine Integrationsbereitschaft von den Muslimen zu fordern, die in unserem Kulturkreis ihre Heimat finden wollen. Hier gelten unsere Werte, unsere Gesetze. Und ich finde es richtig, dass wir diese deutlich aussprechen und diese auch einzuhalten sind. Entsprechend ist es konsequent zu fordern, auf Integrationshemmnisse wie Vollverschleierung oder Burkini zum Wohle der Gesellschaft zu verzichten und so die Werte und Gepflogenheiten der neuen Heimat offen anzunehmen. Wir müssen endlich aufhören, aus falsch verstandener Toleranz und Multi-Kulti-Romantik immer wieder nachzugeben und unter Berufung auf die Religionsfreiheit das hinzunehmen. Das ist der falsche Weg, denn damit schaffen wir keine Integration. Damit schaffen wir eine Spaltung, die wir nicht wollen. Für mich ist absolut klar, dass die Vollverschleierung, die auch nach Aussagen führender Islamschulen keine religiöse Legitimation besitzt, ebenso wenig wie das Tragen von Burkinis toleriert werden muss und darf. Ganz im Gegenteil müssen wir uns aktiv gegen die Geringschätzung der Würde der Frau durch diese mobilen Stoffgefängnisse stellen.“

« Dank an die Polizei Ein persönlicher Neujahrsvorsatz - Dreht den Salafisten den Geldhahn zu »