Mit der Neuausrichtung des Landesprogramms „MitSprache – Deutsch4U“ wird das Angebot der Deutschkurse für Erwachsene mit Migrationshintergrund deutlich ausgebaut. Bereits 2016 startete die Landesregierung das Programm zur Förderung von Deutschkursen, in welchen Flüchtlingen, Asylbewerbern und Geduldeten die Grundlagen der deutschen Sprache beigebracht werden und baute es in den letzten Jahren aufgrund seines Erfolges immer weiter aus. Darüber hinaus gibt es noch weitere Kurs-Angebote für Menschen mit dauerhaftem und rechtmäßigem Aufenthalt, um deren Integration in die deutsche Gesellschaft zu fördern. Durch die aktuelle Neuausrichtung werden zahlreiche Verbesserungen vor allem im Bereich der Flexibilität umgesetzt. So kann zum Beispiel der Stundenumfang der Kurse nun besser auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten werden und auch ein nahtloser Übergang zwischen Kursen wird gewährleistet.

„Mich persönlich erfreut der Erfolg und die Fortschritte des Programms MitSprache – Deutsch4U besonders, da es die Integration der Asylsuchenden in unsere Gesellschaft sehr effizient vorantreibt. Die deutsche Sprache zu erlernen ist in meinen Augen eine der wichtigsten Aufgaben, der sich ein Asylbewerber/Immigrant stellen muss, da nur so ein harmonisches und funktionierendes Zusammenleben ermöglicht wird. Es freut mich sehr zu sehen, dass die Motivation der Teilnehmer wie schon in den letzten Jahren sehr hoch ist und dass wir die Kurse durch weitere Verbesserungsmaßnahmen wie die momentane Neuausrichtung auch effizienter gestalten und ausbauen können“, so Landtagsabgeordneter Ismail Tipi.

« Bundesweites Vorzeigeprojekt: Rechtsstaatsklassen für Asylbewerber in Hessen Schüler besuchen den Hessischen Landtag »