Am heutigen Samstag für das Ehrenamt möchte ich einen Verband vorstellen, mit dem auch ich in meiner politischen Arbeit als integrationspolitischer Sprecher der hessischen CDU-Fraktion und als Mitglied im Sozial- und Integrationsausschuss häufig zu tun habe: Den Sozialverband VdK.

Bundesweit ist der VdK der größte Sozialverband und zählt knapp zwei Millionen Mitglieder. Ursprünglich wurde der Verband kurz nach dem Ende des zweiten Weltkriegs als „Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands“ gegründet. Heute steht er als größter deutscher Sozialverband jedoch allen Bürgern offen, die sich mit Themen der sozialen Absicherung beschäftigen möchten oder hierbei Unterstützung durch Experten brauchen.

Der VdK berät seine Mitglieder in allen Fragen rund um Rente, Pflege, soziale Absicherung, Krankenversicherung oder Pflege. Die Bürger werden durch Ausfüllen von Formularen, vorbereiten von Klagen, Widersprüchen oder Anträgen und wenn nötig auch durch Begleitung zum Sozialgericht von den VdK-Experten unterstützt. Außerdem nutzt der VdK seine starke Stimme, um sich politisch für einen starken Sozialstaat und eine bessere soziale Absicherung in allen Lebenslagen einzusetzen.

Ismail Tipi findet diesen Einsatz spitze: „Über 60.000 Menschen engagieren sich im Sozialverband VdK ehrenamtlich für ihre Mitmenschen. Sie sorgen dafür, dass insbesondere alte, kranke oder behinderte Menschen im Dschungel der deutschen Sozialgesetzgebung den Durchblick behalten können und nicht von Politik und Gesellschaft abgehängt werden. Mit seinen Forderungen und Vorschlägen zur Verbesserung der sozialen Absicherung und für mehr soziale Gerechtigkeit bereichert der VdK regelmäßig aktuelle politische Debatten und gibt wichtige Impulse für eine Sozialgesetzgebung im Sinne der Bürgerinnen und Bürger. Daher ist der VdK auch für die Politik ein wichtiger Partner in allen Belangen der sozialen Absicherung und gerade die Sozialpolitiker der Parteien wissen dieses Engagement sehr zu schätzen.“

Der Einsatz des VdKs endet aber nicht bei sozialpolitischen Themen, sondern der Sozialverband prägt durch seine lebendigen und aktiven Ortsgruppen auch das soziale Miteinander in den Städten und Gemeinden. Im Wahlkreis von Ismail Tipi gibt es Ortsverbände in Mühlheim, Dietesheim, Dietzenbach, Heusenstamm und Obertshausen. Sie alle gehören zu dem übergeordneten Kreisverband Offenbach-Land mit Sitz in Tipis Heimat Heusenstamm. Gemeinsame Ausflüge, Grillfeste und gesellige Nachmittage runden das Angebot ab.

„Ich sage danke allen, die sich beim VdK engagieren und so für ihre Mitmenschen einsetzen. Wir brauchen euren Beitrag für unseren Sozialstaat. Bitte seid weiter mit starker Stimme und weitem Herzen bei der Sache dabei“, fordert Ismail Tipi auf.

« Ismail Tipi: Nur eine gute Schul- und Berufsausbildung gibt den Kindern und Jugendlichen eine Zukunftsperspektive Ismail Tipi: Jede einzelne Kinderehe ist eine zu viel - Problematik der Kinderehen hier oder im Ausland darf nicht ignoriert werden »