Vom 29.01. bis 09.02.2018 durfte Tiffany Bunzel ein zweiwöchiges Praktikum im Hessischen Landtag beim Landtagsabgeordneten Ismail Tipi von der CDU Fraktion absolvieren. Sie besucht die 10. Klasse des Gymnasiums am Mosbacher Berg in Wiesbaden. Ihr Interesse an Politik wurde schon frühzeitig durch ihren langjährigen Auslandsaufenthalt in Nigeria geweckt.

Nun bekam sie erstmals die Möglichkeit aktiv bei der Arbeit eines Abgeordneten mitzuwirken, ebenfalls hatte sie die Gelegenheit bekommen bei Fraktionssitzungen, Ausschüsse und Plenarsitzungen teilzunehmen und Politiker wie den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, sowie den Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, den Fraktionsvorsitzenden Michael Boddenberg und den Generalsekretär Manfred Pentz zu treffen.

„Mein Praktikum kann ich für mich als absolut positiv bewerten. Ich habe durch meinen Betreuer Herrn Tipi, der mir einen Einblick in seinen Alltag als Abgeordneter gab, neue Eindrücke und Erkenntnisse zur Politik gewonnen und auch erfahren, welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten ein Abgeordneter hat. Am besten hat mir natürlich das Treffen mit dem Ministerpräsidenten Volker Bouffier gefallen, mit dem ich auch ein kurzes Gespräch halten und ein gemeinsames Foto zu Erinnerung machen durfte. Die politischen Ansichten des Abgeordneten Ismail Tipi zu seinen Themenfeldern Integration und Extremismus kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich bedanke mich von Herzen bei ihm für seine Zeit und die Mühe, mir seine Arbeit nahe zu bringen und auch bedanke ich mich bei seiner Mitarbeiterin Frau Grab, die mich in den Wochen meines Praktikums unterstützte. Sie hat immer meine Fragen beantwortet und Unklarheiten beseitigt und für mein Wohlbefinden gesorgt. Ich konnte persönlich von dem Praktikum profitieren, sehr viel Neues lernen und meine Zukunftspläne dadurch konkretisieren.“

« Kampf gegen Salafismus mit dritter Zweigstelle des Präventionsnetzwerks VPN auch in Offenbach Polizei Südosthessen ist bundesweit Vorreiter – Polizei will Push-Nachrichten nutzen, um vor Trickbetrügern, Kriminellen und anderen Gefahren zu warnen »