Wie schon in den Vorjahren stattete der Heusenstammer Landtagsabgeordnete Ismail Tipi den Polizeistationen in seinem Wahlkreis in Heusenstamm, Dietzenbach und Mühlheim einen Neujahrsbesuch ab. Mit im Gepäck war auch dieses Mal ein Vitaminkorb mit frischem Obst als kleines Dankeschön für die tagtägliche Arbeit und den unermüdlichen Einsatz der Polizisten.

„Mehr denn je sind wir auf ihre Hilfe und Unterstützung angewiesen für die Wahrung der Sicherheit“, so Tipi. „Die Gesellschaft sollte sich stets dessen bewusst sein und sich dankbar zeigen. Gerade im vergangenen Jahr wurden Polizeibeamten besonders häufig angefeindet und angegriffen“, bemerkte der Landtagsabgeordnete.

Bei dem Besuch hatte Tipi natürlich die Möglichkeit, sich trotz des gebotenen Abstands über die aktuelle Situation zu erkundigen. Dabei wurden bestimmte Themen intensiv besprochen und diskutiert. Auch dürfe die Politik nicht untätig bleiben und müsse sich der Probleme der Polizeibeamten annehmen, mahnte der Abgeordnete.

„Die Beamten sind an 365 Tagen im Jahr für uns und unsere Sicherheit da, das verdient Respekt und Hochachtung“, so Tipi weiter. „Gerade durch die Corona-Pandemie sind die Beamten zahlreicher Zusatzbelastungen ausgesetzt und müssen auch dann Sicherheit und Freiheit verteidigen, wenn es den eigenen Überzeugungen zuwiderläuft und die Beamten dafür auch noch angefeindet werden.“

Tipi versicherte den engagierten Polizisten diese Problematik mitzunehmen, weiterhin anzusprechen und sich dafür einzusetzen, diesen Herausforderungen effektiv und mit kühlem Kopf zu begegnen. Abschließend bedankte sich Tipi bei allen Polizisten der drei Stationen ganz herzlich für die geleistete Arbeit und wünschte ihnen alles Gute und vor allem ein ruhigeres und gesundes Jahr 2021.

« Ismail Tipi präsentiert die Helden des Jahres: Alle Bürgerinnen und Bürger im Sozialen Ehrenamt Ismail Tipi: Die Alten- und Pflegeheime brauchen dringend Hilfe - In dieser schwere Zeiten wird jede Hand gebraucht »