„Durch die Corona-Krise, die uns mittlerweile seit fast einem Jahr in Atem hält, gibt es viele Menschen, die besonderen Belastungen ausgesetzt sind. Dazu gehören sicherlich auch die Eltern, die abermals dazu aufgerufen sind, ihre Kinder möglichst zu Hause zu betreuen, um Kontakte zu reduzieren. Daher freut es mich sehr, dass das Land Hessen die Familien und auch die Kommunen unterstützt“, so der hessische Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion Ismail Tipi.

Finanzminister Michael Boddenberg und Hessens Minister für Soziales und Integration Kai Klose sagten dazu, wenn keine Betreuung in der Kita erfolge, sei es richtig, dafür auch keine Beiträge zu erheben. Für Eltern, die ihre Kinder aktuell nicht in die Kitas bringen, wird die Hessische Landesregierung daher die Gebühren hälftig übernehmen, wenn vor Ort die Beitragspflicht aufgehoben wird. Dafür erhalten die Städte und Gemeinden, die momentan auf Kita-Beiträge verzichten, monatlich 12 Millionen Euro als Ausgleich.

Hessen hatte bereits im vergangenen Jahr 40 Millionen Euro bereitgestellt, um Kita-Beiträge für die Zeiten vorübergehender Schließungen mit auszugleichen. Die 12 Millionen Euro stehen zunächst für den Lockdown-Monat Januar zur Verfügung. Sollten die Beschränkungen verlängert werden, gilt die Unterstützung des Landes weiterhin. Zur konkreten Umsetzung der pauschalen Kompensation der erlassenen Elternbeiträge werden derzeit Gespräche mit den Kommunalen Spitzenverbänden geführt.

„Kinderbetreuung ist kommunale Aufgabe, doch auch die Kommunen haben mit starken finanziellen Belastungen durch die Corona-Pandemie zu kämpfen. Von dieser Unterstützung profitieren also alle: Familien, Eltern und letztendlich auch die Kinder. An dieser Stelle gilt mein Dank gerade den Eltern, die einer Doppel- oder Mehrfachbelastung ausgesetzt sind. Die Betreuung der Kinder selbst organisieren zu müssen, ist sicherlich keine einfache Aufgabe. Aber die Corona-Pandemie und die steigenden Infektionszahlen machen es erforderlich, unsere Kontakte weitestgehend einzuschränken, denn sie sind der Schlüssel zum Senken der Zahlen.“

« Ismail Tipi: Ab heute ist die Anmeldung zu einem Impftermin für die höchste Priorisierungsgruppe in Hessen möglich – Impfstart ist der 19. Januar Ismail Tipi: Fraktionen von CDU, Grünen, SPD und FDP beantragen zwei Millionen Euro für die Einrichtung eines Opferfonds »